Gymnasium und Realgymnasium

Gottschalkgasse 21, 1110 Wien

 


Ein Tag am Cobenzl

Am 7. April besuchte die 1E-Klasse den Biobauernhof am Cobenzl, wo wir von sehr netten  Führerinnen begrüßt wurden.

Wir lernten Vögel und deren Eier kennen. Es gab auch Regeln für das Verhalten in den Gehegen, die sehr wichtig sind, damit sich die Tiere nicht fürchten.

Zuerst gingen wir zu den Graugänsen. Diese haben spitze Zähnchen und fressen Pflanzen und Körner. Die Küken haben ein cremegelbes Federkleidchen. Danach besuchten wir die Puten und Truthähne, der Truthahn hatte sich aufgeplustert und sein Gaumenlappen war mit Flüssigkeit gefüllt, deshalb sah er sehr eindrucksvoll aus.

Zur Freude von uns allen durften wir dann zu den Ziegen ins Gehege gehen. Beim Füttern bemerkten wir, dass Ziegen eine violette raue Zunge haben, die sich angenehm anfühlt. Wir durften die Tiere im Stall und in ihrem Garten streicheln und uns wie Hirten fühlen.

Weiter ging es mit den Hühnern, die gerade Eier gelegt hatten. Wir fanden auch einige sehr schöne Federn, welche wir als Andenken mit nach Hause nehmen konnten. Bei den Schweinen lernten wir, dass sie zwar fürchterlich stinken, aber sehr reinlich sind: Sie haben zwei große Klos! Außerdem lieben sie es, trockene Semmeln zu knabbern.

Nach einer Pause am Spielplatz besuchten wir die Schafe, die ein sehr dichtes Fell haben. Das Schönste war, dass es zwei neugeborene Lämmchen gab! Das nächste Streichelerlebnis hatten wir bei den Kaninchen. In Kleingruppen durften wir den Stall betreten und die Hoppelhasen streicheln. Zum Abschluss besuchten wir noch die Ponys und Kälber, welche sich auch von uns liebkosen ließen.

Unserer Klasse gefiel der Ausflug sehr gut  und wir fanden alle Tiere toll!!!! Schafe und Ziegen zu streicheln, die weichen Kaninchen, die lustigen Truthähne, die süßen Kälbchen ...

Hanna & Melissa

GRG 11, Gymnasium und Realgymnasium, Gottschalkgasse 21, 1110 Wien | Impressum