Gymnasium und Realgymnasium

Gottschalkgasse 21, 1110 Wien

 

Supergute Tage  
The Curious Incident of the Dog in the Night-Time“

(nach dem Roman von Mark Haddon,
Bühnenfassung von Simon Stephens)


Theaterworkshop

Am 20.10.2014 hatte die 6B einen vierstündigen Theaterworkshop, der sich auf den Roman „Supergute Tage / The Curious Incident of the Dog in the Night-Time“ bezog, welchen wir im Englisch-Unterricht gelesen hatten. Matthias Suske, Theater - Pädagoge am Volkstheater, kam in unsere Klasse und leitete unseren Workshop. Wir machten verschiedene Übungen zum Schauspielen, diese waren mit dem Thema „Asperger Syndrom“ und „Konflikte in der Familie“ verbunden. Da es für alle in unserer Klasse etwas Neues war, gefiel es so gut wie jedem. Natürlich gab es auch Schüler, die nicht von jeder Übung begeistert waren, trotzdem machten alle mit. Dadurch, dass wir in den letzten zwei Stunden in kleinen Gruppen Szenen ausarbeiten mussten, welche wir dann in der Klasse zur Aufführung brachten, bemerkte man, in wem ein großes Schauspieltalent schlummert. Außerdem lernten wir viel über uns, das Ausdrücken von Gefühlen und Körpersprache. Somit war das Feedback der Klasse sehr positiv.

 

Im Volkstheater

Drei Wochen später durften wir dann den Profis beim Schauspielen zusehen. Am 10.November besuchte die 6B die Vorstellung „Supergute Tage“ im Volkstheater. Es war eine sehr moderne Inszenierung, bei der ein Bühnenbild fast gar nicht vorhanden war. Auf der Bühne war ein riesiger halber Würfel aufgebaut. Sprich, alles sah sehr ordentlich aus und am Anfang gingen auch alle sehr kontrolliert auf der Bühne herum. Alles hat seine Ordnung, wie es der Junge Christopher Boon will. Er leidet an dem Asperger Syndroms. Der Junge erträgt es nicht, wenn man ihn anfasst.

Inhalt-deutsch

Inhalt-englisch

Die SchülerInnen der 6B-Klasse waren nur mittelmäßig von dem Stück begeistert, denn hätten wir den Roman nicht gelesen, wäre das Stück vielleicht ein bisschen verwirrend gewesen. Trotz alledem zählt dieser Abend  auch zu den Highlights dieses Schuljahres. Viele SchülerInnen fanden es gut, dass wir mit der Klasse dorthin gegangen sind, da viele von sich aus nicht auf die Idee gekommen wären, ein Theaterstück zu besuchen, und auch die Karten  hätten wir einzeln nicht um so einen günstigen Preis bekommen.    

Manuela und Juliana

 



 

GRG 11, Gymnasium und Realgymnasium, Gottschalkgasse 21, 1110 Wien | Impressum